Ablufttrockner Test 2015

Ein Ablufttrockner erleichtert die Arbeit mit der Wäsche um ein Vielfaches. Nach dem Waschen kann man die Wäsche in den Trockner geben und bekommt sie nach einer gewissen Zeit fertig getrocknet wieder. Viele Haushalte verfügen über einen Ablufttrockner, aber noch sind längst nicht alle Haushalte damit ausgestattet. Dem Ablufttrockner und dem Trockner im Allgemeinen geht ein Ruf als Stromfresser voraus. Die heutige Technik ist jedoch soweit, dass es sehr preisgünstige Modelle im Verbrauch gibt.

Es gibt zwei Systeme an Trockengeräten: Es gibt den Kondenstrockner und den Ablufttrockner. Auf den nachfolgenden Seiten geht es über den Ablufttrockner. Aber nicht nur durch die Systeme unterschieden sich die Geräte, sondern auch untereinander. Die Testberichte auf der Website geben aufschlussreiche Antworten über die verschiedenen Modelle. Was genau ist ein Ablufttrockner und wie funktioniert er? Welcher Ablufttrockner ist für welchen Haushalt geeignet? Auf diese Fragen gibt es nun im nachfolgenden Teil informative Antworten.

Testsieger: AEG LAVATHERM 65170 AV

Platz2: Bosch WTA74200 Ablufttrockner

Preis-Leistungs-Sieger: Beko DV 7120 Ablufttrockner

Was ist ein Ablufttrockner?

Ablufttrockner Test Ein Ablufttrockner gehört zu der Familie der Wäschetrockner. Im Gegensatz zu einem Kondenstrockner erfordert der Ablufttrockner einen fensternahen Standort. Das hängt damit zusammen, dass der Ablufttrockner die Abluft mittels einen Schlauch ins Freie befördert. Der Ablufttrockner funktioniert nach einem sehr einfachen Prinzip.

Die feuchte Wäsche wird in die Trommel des Trockners gegeben. Durch ein spezielles System wird warme Luft in die Trommel geführt. Die warme Luft entzieht der Wäsche die Feuchtigkeit, sodass diese langsam trocknet. Der Trockner muss die Feuchtigkeit aus der Wäsche irgendwie ableiten. Hier kommt der Schlauch ins Spiel. Der Schlauch wird am Trockner befestigt und leitet die Luft nach draußen.

Würde der Abluftschlauch die Feuchtigkeit in den Raum abgeben, würde die Luftfeuchtigkeit sofort ansteigen, was ein ungünstiges Raumklima hervorrufen würde. Entweder platziert man den Ablufttrockner an einem Platz, an dem sich ein Fenster befindet oder man verschafft sich mittel einen Durchbruch einen Zugang nach draußen.

Für wen geeignet?

Generell kann der Ablufttrockner von jedem verwendet werden, der Wert auf schnell getrocknete Wäsche legt. Dadurch, dass man jedoch einen Zugang nach draußen benötigt, sollte der entsprechende Platz vorhanden sein. Wer den Trockner im Badezimmer ohne Fenster aufstellen möchte, sollte lieber auf einen Kondenstrockner ausweichen. Obwohl es empfehlenswerter ist, den Trockner immer in Räumen zu platzieren, in denen ein Fenster für ausreichende Belüftung vorhanden ist.

Zu welchem Zweck wir der Ablufttrockner eingesetzt?

Der Ablufttrockner sorgt dafür, dass Textilien schnell wieder verwendet werden können. Wer zum Beispiel am Abend seine Lieblingskleidung tragen möchte, kann diese vormittags waschen und mithilfe des Trockners ist sie abends perfekt getrocknet. Man kann mittels dem Trockner Textilien innerhalb kürzester Zeit wieder verwenden, was ein sehr großer Vorteil ist. Bettwäsche wird morgens gewaschen und kann abends wieder verwendet werden.

Wäre kein Ablufttrockner im Haushalt, würde die Wäsche einen, zwei oder drei Tage zum Trocknen benötigen. Zudem erleichtert der Trockner die Bügelarbeit. Manche Wäschestücke bedürfen keinerlei Nachbearbeitung oder nur einer minimalen Bügelarbeit.

Der Trockner erleichtert also die Arbeit mit der Wäsche und spart ordentlich Zeit.

Funktionsweise

Bosch Ablufttrockner WTA 74200Ablufttrockner zählen zu den meist gekauften Geräten, da sie preisgünstiger in der Anschaffung sind. Die Ergebnisse unterscheiden sich kaum von einem Kondenstrockner. Der Trockner muss dort platziert werden, wo es einen Zugang nach draußen gibt. Da durch einen Abluftschlauch die Feuchtigkeit aus dem Trockner nach draußen transportiert wird. Der Schlauch hat in der Regel einen Durchmesser von 10 cm und verfügt über eine Länge von maximal drei Metern.

Der Ablufttrockner erhitzt mittels einem Heizkörper die Luft und gibt diese wie ein Fön in das Innere des Trockners weiter. Dort sorgt die warme Luft dafür, dass die Feuchtigkeit aus der Wäsche gezogen wird. Das Ergebnis ist nach einer Trockenphase von 2 bis 6 Stunden je nach Beladung erkennbar, wenn die fertig getrocknete Wäsche entnommen werden kann.

Handhabung

Damit der Trockner in Betrieb gesetzt werden kann, wird der Netzstecker mit dem Stromkreislauf verbunden. Der Ablufttrockner verfügt meist an der Front über eine Öffnung, in welche die Wäsche gegeben wird. Durch das Verschließen der Öffnung mittel einer Klapptüre, kann der Trockenvorgang aktiviert werden. Dazu befindet sich am Gerät ein Bedienteil, über das der Trockenvorgang individuelle gesteuert wird. Nach Beendigung des Trockenvorgangs gibt es die sogenannte Abkühlphase, die dafür sorgt, dass die Wäsche abgekühlt wird. Zum Entnehmen der Wäsche wird die Türe geöffnet und fertig ist der Trockenprozess.

Leistungsmerkmale

Die Ablufttrockner gibt es in verschiedenen Ausführungen. Von einer Füllmenge ab 5 kg sind die Grenzen nach oben offen. Geräte, die mehr als 10 kg Fassungsvermögen aufbringen, kommen meist nur in Waschsalons oder Industriewaschanlagen vor. Auch von der Leistung her unterschieden sich die Ablufttrockner erheblich. Je nach Anforderung kann das passende Gerät gewählt werden. Ebenfalls sind bei der Ausstattung Unterschiede erkennbar. Der eine Trockner verfügt über Programme, welche die Bügelfunktion unterstützen. Andere Trockengeräte wiederum beinhalten einen Wäschekorb, der sich zum Trocknen von Sportschuhen eignet. In der Testreihe wird auf diese Merkmale genau geachtet und eine dementsprechende Empfehlung für die Anwendung vergeben.

Positive Eigenschaften eines Ablufttrockners

  • Wäsche kann schnell wieder verwendet werden
  • Geräuscharm
  • Zeitsparend
  • individuell einstellbar

Negative Eigenschaften eines Ablufttrockners

  • Abluftschlauch mit nur 3 Meter
  • Muss neben dem Fenster oder Zugang ins Freie platziert werden

Was wird getestet?

Bei der Testreihe werden die verschiedenen Merkmale eines Ablufttrockners beachtet. Welche Textilien eignen sich für den Trockner? Gibt es Spezialprogramme? Wie hoch sind die Stromkosten bei voller / halber Beladung? Gibt es Sparprogramme? Welche Größe hat das Gerät? Handelt es sich um einen Top- oder Frontlader? In der Testreihe werden also alle wichtigen Fragen im Bezug auf die Trockengeräte beantwortet. Ebenso wird darauf eingegangen, für welchen Haushalt der Trockner geeignet ist. Kommt er eher für Familien zum Einsatz oder kann er auch in Singlehaushalten genutzt werden?

Fünf große Hersteller deren Merkmale

AEG
AEG ist ein führender Hersteller von Haushaltsgeräten. Immer wieder schneiden Geräte in Testreihen mit dem Ergebnis sehr gut ab. Überzeugend sind die Technologien, die der Hersteller immer wieder entwickelt. Geräte, die mit dem Goldsiegel Woolmark versehen sind, sprechen für einen besonders schonenden Umgang mit der Wäsche. Aber auch andere Funktionen wie Silent Plus oder SensiDry konnten überzeugende Ergebnisse abliefern. AEG ist bei der Herstellung der Geräte ebenso auf die Umwelt bedacht. Man bemerkt durchaus, dass das Unternehmen bereits seit 1887 hochqualitative Haushaltsgeräte im Sinne der Verbraucher entwickelt.

Bauknecht
Dieser Hersteller besteht seit fast 100 Jahren. Eine bekannte Marke, die zum Bauknecht Unternehmen gehört, ist Whirlpool. Bauknecht Geräte verfügen über eine besonders einfache Bedienung, wurden benutzerfreundlich angelegt und bringen eine fabelhafte Ausstattung mit. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei Bauknecht optimal. Hochwertige Geräte gibt es zum günstigen Preis, ohne dabei auf Komfort und Sparsamkeit im Bezug auf Stromkosten verzichten zu müssen.

Beko
Erstmals trat Beko vor 30 Jahren in Deutschland in Erscheinung. Heute hat sich das Unternehmen so weit etabliert, dass die Haushaltsgeräte in über 100 Ländern angeboten werden. Beko beinhaltet die Markennamen Grundig und Blumberg. Der Hersteller achtet sehr auf Deine Mitarbeiter und deren Sicherheit. Für Produktionsorte im Ausland gibt es eine klare Arbeitszeitregelung. Bei der Herstellung der Geräte sind stets der Umweltaspekt und die Verbraucherwünsche im Vordergrund.

Miele
Miele ist die bekannteste Marke in Sachen Haushaltsgeräte, Waschmaschinen und Wäschetrockner. Miele verfügt einen besonders guten Ruf, wenn es darum geht, hochwertige und qualitative Geräte herzustellen. Bei Miele hat Güte allerdings seinen Preis. Wenn man jedoch die hochwertigen Geräte genauer unter die Lupe nimmt, stellt man fest, dass der Preis im Bezug auf die Qualität durchaus angemessen ist. Eine Neuerung im Bezug auf Wäschetrockner ist auf das Unternehmen Miele zurückzuführen – der Solartrockner. Seit dem Jahre 1899 in dem Miele gegründet wurde, steckte das Unternehmen einiges in die Entwicklung neuer Technologien, sodass erstklassige Gerätschaften den Markt befüllen.

Siemens
Siemens ist ein großes Unternehmen, das in vielen Bereichen tätig ist. Überzeugende Leistungen erbringt Siemens im Bezug auf neue Technologien. Der Hersteller entwickelt jedoch auch mit Erfolg Haushaltsgeräte, die von hochwertiger Qualität sind. Die Siemens Haushaltsgeräte brachte es bereits viele Male bei Testergebnissen auf Platz eins. Siemens Haushaltsgeräte ist den anderen immer einen Schritt voraus. Der Umweltgedanke und die Wünsche des Verbrauchers stehen bei der Entwicklung immer an erster Stelle.

Beispiele für die Technischen Daten von einem Ablufttrockner
Merkmale Wert
Produktabmessungen 54 x 60 x 85 cm
Nennkapazität 7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse C
Energieverbrauch 3.95 Kilowattstunden
Fassungsvermögen 7 Kilogramm
Jährlicher Energieverbrauch 264 Kilowattstunden pro Jahr
Luftschallemission 66 dB
Installationstyp freistehend
Farbe Weiß
Türöffnung Frontlader
Gewicht 31 Kilogramm

Wie hoch ist der Stromverbrauch?

Der Stromverbrauch unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. Auf diesen Punkt wird individuelle im Test des jeweiligen Gerätes eingegangen. Die Ablufttrockner werden in Energieeffizienzklassen eingeteilt. Diese Klassen geben den Stromverbrauch des Gerätes an.

Ein Gerät mit der Auszeichnung A+++ liegt beim Stromverbrauch sehr gering, während ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse B wesentlich mehr Strom verbraucht. Gemessen werden die Werte anhand des jährlichen Stromverbrauchs im Normalgebrauch. Im Test werden die Werte in kWh angegeben.
Worauf ist beim Kauf zu achten?

Bauknecht AblufttrocknerBeim Kauf ist auf jeden Fall auf den jährlichen sowie den Stromverbrauch pro Waschgang zu achten. Im Test werden diese Werte jeweils mit kWh angegeben, also den Verbrauch, den der Ablufttrockner innerhalb einer Stunde benötigt. Wer den Trockner nur wenig verwendet, darf allerdings auch ein Gerät wählen, dass in der Anschaffung günstig ist und etwas mehr Strom verbraucht. Wer den Trockner allerdings häufig einsetzt, sollte sich die Stromkosten und Energieeffizienzklassen genau ansehen.

Ebenso ist auf die Anforderungen zu achten. Für eine Großfamilie mit Kindern ist ein Trockner, der ein Fassungsvermögen von 5 kg besitzt einfach zu klein und wird aufgrund des Dauereinsatzes zum absoluten Stromfresser.

Die Platzanforderungen sind ebenfalls ein Punkt, den es zu beachten gilt. Gibt es einen Zugang nach draußen innerhalb der Länge des Schlauches oder muss der Schlauch verlängert werden? Verfügt das Gerät über einen Knitterschutz oder eine Abschaltautomatik?

Testsieger: AEG LAVATHERM 65170 AV

Fünf gute Gründe für einen Ablufttrockner
  • Die Wäsche kann innerhalb weniger Stunden wieder verwendet werden.
  • Durch die Zeitersparnis benötigt man keine Massen an Bettwäsche, Handtücher usw.
  • Meist ist bei Verwendung eines Trockners kein Bügelvorgang mehr erforderlich.
  • Die Wäsche wird auch ohne Weichspüler kuschelig weich.
  • Ablufttrockner sind in der Anschaffung preisgünstiger als Kondenstrockner.

>> Jetzt die neuen Ablufttrockner ansehen <<

AEG LAVATHERM 65170 AV Ablufttrockner

AEG LAVATHERM 65170 AV Ablufttrockner

Der AEG LAVATHERM 65170 AV Ablufttrockner ist ein freistehender Wäschetrockner, der einige Besonderheiten besitzt. Die Startvorwahl ermöglicht das Einstellen der Startzeit und durch die Reversierautomatk wird die Wäsche flauschig weich. Die Reversierautomatik ist eine Funktion, welche die Trommel in verschiedene Richtungen bewegt und somit ein sehr gleichmäßiges Trocknen gewährleistet. Außerdem verfügt der Frontlader über eine Restlaufanzeige. Eine weitere Besonderheit ist ... Mehr lesen »