Beko DCU 7330 Kondenstrockner Test

Der Kondenstrockner DCU 7330 von Beko fällt durch sein fortschrittliches Design und die innovative Technik auf. Das Gerät bietet eine große Anzahl von Trocknungsprogrammen, darunter auch ein äußerst nützliches Jeansprogramm.

Das große benutzerfreundliche Display zeigt alle wichtigen Daten über das laufende Programm, LEDs informieren zusätzlich, wenn der Tank geleert oder der Kondensator gereinigt werden muss. Durch die Anschlussmöglichkeit an das Abwassersystem ist das Gerät besonders bedienerfreundlich, denn eine manuelle Entleerung des Tanks ist überflüssig, wenn die Option genutzt wird.

Die große galvanisierte Trommel sorgt in Verbindung mit der automatischen Knitterschutzphase am Programmende für glatte Textilien, die kaum gebügelt werden müssen. Anders als viele andere Trockner bietet der Beko DCU 7330 Kondenstrockner drei Trocknungsgrade, die Funktion „Extratrocken“ sorgt auch bei mehrlagiger dicker Kleidung für absolute Trockenheit, auch die Nähte der Jeans bleiben nicht feucht.

Das Tonsignal kann in der Lautstärke verändert und abgeschaltet werden, ein einfaches aber äußerst sinnvolles Detail.

Ausstattung

Der Trockner aus dem Haus Beko bietet viel, er verfügt über ein großes und übersichtliches Multifunktionsdisplay sowie eine große Trommel, die über eine große Türöffnung bequem zu bestücken ist.

Unter den zahlreichen Programmen sind die Schnellprogramme eine sinnvolle Ergänzung, denn über diese kann schnell ein dringend benötigtes Shirt getrocknet werden. Die Trommel fasst 7 kg Trockenwäsche und ist galvanisch beschichtet, um Korrosion zu verhindern.

Weitere Ausstattungsmerkmale ist eine Pumpe, über welche das Wasser aus dem Kondensator abgepumpt werden kann. Der Tank kann auch manuell entleert werden, wenn der Anschluss nicht möglich ist.

Die elektronische Ausstattung des Trockners überzeugt besonders. Dazu gehöret die aktive Kindersicherung, das Programm kann nicht unbeabsichtigt verstellt werden und die Flexy Sense Technology, die das Trocknen über Sensoren steuert.

Optischer Eindruck

Das Gerät zeigt schon auf den ersten Blick, was es ist. Ein gut ausgestatteter Wäschetrockner mit elektronischer Steuerung. Das Display wir vertrauenserweckend, die Bedienknöpfe einfach und funktionell.

Die Front wird durch die große undurchsichtige Tür bestimmt, was dem Gerät einen futuristischen Anstrich gibt. Insgesamt macht das Gerät einen soliden Eindruck, die Bedienelemente und die Funktionen von Tür und Wartungsklappen sind klar zu erkennen. Das Design ist schlicht und modern, eher funktional als ein optischer Hingucker.

Aufbau und Verarbeitung

Die Verarbeitung ist offensichtlich hochwertig. Es gibt weder scharfe Kanten noch Grate oder Risse. Die Oberflächen und die Trommel sind glatt, Schäden an Textilien sind in diesem Wäschetrockner nicht zu befürchten.

Die verstellbaren Füße unter dem Gerät sorgen für einen sicheren Stand und einen vibrationsfreien Lauf. Der Kondensator und das Flusensieb sind leicht zu erreichen und zu entnehmen. Auch hier stößt man nirgends auf scharfe Kanten. Der Aufbau ist klar und deutlich, die Verarbeitung lässt keine Mängel erkennen.

Leistung

Beko DCU 7330 KondenstrocknerDie rein technischen Leistungsmerkmale sind bei einem Kondenstrockner nicht unbedingt sehr aussagefähig. Er hat einen Anschlusswert von 2.700 W, zieht eine maximale Stromstärke von 12 A und muss daher über eine 16-A-Sicherung abgesichert werden.

Der Standby-Verbrauch im „left-on mode“ beträgt 1 W, im „off-mode“ nur 0,3 W. Ein Nullverbrauch kann nur durch Ziehen des Netzsteckers erreicht werden.

Der Trockner überrascht durch die kurze Trocknungsdauer, was im Alltag besonders wichtig ist. Hier zeigen sich die Vorteile der Flexy Sense Technology. Wird der Trockner zum Beispiel voll beladen im üblichen Baumwolle Programm gestartet, zeigt das Display eine Restlaufzeit von einer Stunde und 45 Minuten an.

Der Sensor misst ständig die Restfeuchte und korrigiert die noch benötigte Zeit entsprechend der ermittelten Werte. Nicht selten ist der Vorgang bereits nach 55 Minuten beendet. Diese Geschwindigkeit geht aber nicht auf Kosten der Wäscheschonung. Diese wird weder übermäßig strapaziert noch verknittert.

Die reversierenden Trommelbewegungen sorgen für eine Lockerung der Wäsche und eine gleichmäßige und damit auch schnelle Trocknung. Da die Lockerung auch während der Abkühlphase anhält, kommt die Wäsche fast wie gebügelt aus dem Beko DCU 7330 Kondenstrockner. Diese Leistung überzeugt auch Skeptiker, zumal der Energieverbrauch durch die Kürze des Trocknungsprozesses erheblich sinkt.

Energieeffizienzklasse

Der Trockner wurde in die Energieeffizienzklasse B eingestuft. Der gewichtete Energieverbrauch beträgt 3,12 kWh, der Energieverbrauch pro Jahr 504 kWh. Die Kondensationseffizienzklasse ist B (89%).

Handhabung

Das Gerät lässt sich sehr gut bedienen. Die große Türöffnung macht das befüllen der Trommel leicht. Das Einstellen des Trockners ist gewöhnungsbedürftig aber klar strukturiert. Die Programme werden am Drehschalter ausgewählt, weitere Funktionen können über Tasten beim Display vorgenommen werden. Die Anzeigen im Display sind sehr hilfreich und erleichtern die Einstellung.

Da diese jederzeit während dem Anlauf des Programms geändert werden können, ist die aktive Kindersicherung wichtig. Diese wird aktiviert oder deaktiviert, in dem die Tasten „Tonsignale“ und „Knitterschutz“ gleichzeitig länger als 3 Sekunden gedrückt werden.

Durch ein einfach antippen einer Taste kann also nach der Aktivierung keine Einstellung geändert werden. Das eingestellte Programm kann nur über die Taste Start/Pause/Abbrechen gestartet werden. Ein Sicherheitsfaktor, um einen unbeabsichtigten Start zu verhindern, gleichzeitig ein sicherer Weg ein Programm zu unterbrechen oder abzubrechen. Nach kurzer Eingewöhnung ist die Bedienung kein Problem.

Technische Besonderheiten

Der Wäschertrockner schont die Wäsche durch die reversierenden Trommelbewegungen. Die kurzen Trocknungszeiten sind besonders überzeugen. Dabei sorgt der aktive Kinderschutz für Sicherheit. Das Tonsignal kann in der Lautstärke angepasst werden.

Fazit

Beko DCU 7330 KondenstrocknerDer Beko DCU 7330 Kondenstrockner ist ein ausgereiftes Gerät mit sehr unterschiedlichen und nützlichen Trocknungsprogrammen. Es überzeugt durch die rasche Trocknung der Textilien und den hervorragenden Knitterschutz.

Besonders die Kurzprogramme erhöhen den nutzen des Trockners. Auch die Möglichkeit Kleidung schnell und effizient zu lüften ist eine große Hilfe im Alltag.

Die Anschlussmöglichkeit an das Abwassersystem macht diesen Kondenstrockner sehr wartungsfreundlich. Darüber hinaus kann er durch die aktive Kindersicherung auch unbeaufsichtigt betrieben werden. Das alles zusammen macht diesen Wäschetrockner zu einem besonders nützlichen Haushaltshelfer.

Der Trockner überzeugt durch seine Leistungsstärke und einfache Bedienbarkeit.

Er ist ideal für kleine und mittlere Haushalte, da über die Kurzprogramme auch kleine Wäschemengen effizient getrocknet werden können.

Positive Eigenschaften

      • Schnelle Trocknung auch von großen Wäschemengen.
      • Exzellenter Knitterschutz erleichtert das Bügeln.
      • Durch die Trocknungsstufe „Extratrocken“ auch für dicke mehrlagige Textilien geeignet.
      • Flexy Sense Technology macht eine Zeitwahl überflüssig.

Negative Eigenschaften

  • Sensor Steuerung funktioniert nicht immer korrekt.

Anzahl Sterne bei Amazon

Der Trockner hat mehr als 100 Bewertungen mit 5 Punkten und über 30 mit 4 Punkten, insgesamt hat er 4,5 von 5 möglichen Punkten. Die meisten Käufer sind völlig mit dem Kondenstrockner zufrieden, nur einige reklamieren eine unzuverlässige Sensorsteuerung, die bei „Bügelfeucht“ zu einer zu trockenen beziehungsweise bei „Schranktrocken“ zu einer zu feuchten Wäsche führt.

Der Kondenstrockner DCU 7330 von Beko fällt durch sein fortschrittliches Design und die innovative Technik auf. Das Gerät bietet eine große Anzahl von Trocknungsprogrammen, darunter auch ein äußerst nützliches Jeansprogramm. [ASA]B004EPYJYU[/ASA] Das große benutzerfreundliche Display zeigt alle wichtigen Daten über das laufende Programm, LEDs informieren zusätzlich, wenn der Tank geleert oder der Kondensator gereinigt werden muss. Durch die Anschlussmöglichkeit an das Abwassersystem ist das Gerät besonders bedienerfreundlich, denn eine manuelle Entleerung des Tanks ist überflüssig, wenn die Option genutzt wird. Die große galvanisierte Trommel sorgt in Verbindung mit der automatischen Knitterschutzphase am Programmende für glatte Textilien, die kaum gebügelt werden…

Review Übersicht

Ausstattung
Verarbeitung
Leistung
Handhabung

Beko DCU 7330 Kondenstrockner

Zusammenfassung : Die meisten Käufer sind völlig mit dem Kondenstrockner zufrieden, nur einige reklamieren eine unzuverlässige Sensorsteuerung, die bei "Bügelfeucht" zu einer zu trockenen beziehungsweise bei "Schranktrocken" zu einer zu feuchten Wäsche führt.

85