Kondenstrockner Test 2015

Der Kauf eines Wäschetrockners muss gut überlegt sein, denn gute gerät sind teuer. Sicher ein Grund, wieso Konsumenten vor dem Kauf eines Kondenstrockners sich zunächst mit Testberichten über die Geräte befassen. Nur eine umfassende Information schützt vor Fehlkäufen und hilft einen zu den persönlichen Verhältnissen passenden Trockner zu finden.

Definition

Das in der Wäsche nach dem Schleudern verbleibende Wasser wird im Wäschetrockner durchverdampfen entzogen. Die Luft im Gerät nimmt dabei die Feuchtigkeit auf. Bei Ablufttrocknern wird diese über einen Schlauch ins Freie geleitet und auch von dort Frischluft bezogen.

Kondenstrockner, auch Kondensationstrockner sind hermetisch von der Umgebungsluft abgeschlossen. Die feuchte Luft bleibt im Gerät und streicht an einem Kondensator vorbei. Dort wird der Luft die Feuchtigkeit entzogen.

Sie wird weiter zum Trocknen der Wäsche verwendet. Es handlet sich also um Wäschetrockner, in denen über Umluft die Wäsche getrocknet und die Luft über einen Kondensator getrocknet wird.

Für wen ist die Anschaffung sinnvoll

Samsung SDC3D702/XEG Kondenstrockner Generell ist es aus ökonomischer und ökologischer Sicht sinnvolle Wäsche nicht in einem Wäschetrockner zu trocknen. Meist zwingen die räumlichen Verhältnisse, also fehlende Trocknungsmöglichkeiten zur Anschaffung der Geräte.

Ein weiterer Aspekt für die Anschaffung ist eine erhebliche Arbeitsersparnis, denn die Wäsche aus dem Trockner muss weniger gebügelt werden. Daher ist eine Anschaffung in großen Haushalten auch dann sinnvoll, wenn ausreichende andere Trocknungsmöglichkeiten vorhanden sind.

Ein Ablufttrockner ist im Verbrauch günstiger, kann aber nicht überall ausgestellt werden. Sofern es keine Möglichkeit gibt, den Abluftschlauch des Trockners mit einem leichten Gefälle innerhalb eines Umkreises von 3 Metren nach ins Freie zu führen, kommt nur ein Kondensationstrockner infrage.

Auch sollten keine Ablufttrockner in der Nähe von Verbrennungsanlagen wie Heizungen oder Kaminöfen betreiben werden.

Ein weiterer Aspekt besser einen Kondenstrockner zu wählen.

Gründe für die Anschaffung eines Kondensationstrockners sind

  • Fehlende Möglichkeiten Wäsche zu trocknen.
  • Große Mengen an Wäsche.
  • Keine Möglichkeit einen Trockner mit Abluftschlauch unterzubringen.

Der Wäschetrockner im Alltag

Wäschetrockner mit Kondensator lassen sich unabhängig von einem Zugang nach außen aufstellen. Da die Abwärme den Aufstellungsraum aufheizt, ist es sinnvoll den Trockner an einem Ort aufzustellen, wo die Wärme im Winter zur Raumheizung genutzt werden kann.

Die Trockner sollten außerdem räumlich nahe zur Waschmaschine aufgestellt werden, damit die feuchte Wäsche nicht unnötig transportiert werden muss.

Durch den Einsatz des Wäschetrockners verkürzt sich die Zeit zwischen dem Waschen der Wäsche und dem Einräumen in die Schränke, wie erwähnt ist Bügeln oft überflüssig oder deutlich leichter. Besonders in großen Haushalten oder wenn alle Bewohner berufstätig sind, ist die Textilpflege ohne einen elektrischen Wäschertrockner kaum zu bewältigen.

Mit dem Trockner wird das Trocknen der zeitlich planbar und witterungsunabhängig.

Funktionsweise von Kondensationstrocknern

Im Wäschetrockner befinden sich eine Trommel, eine Heizung, ein Gebläse und ein Kondensator. Nach dem letzen Waschgang im Waschvollautomaten wird die Wäsche durch Schleudern Kondenstrocknergetrocknet. Dieser Vorgang nutzt die Zentrifugalkräfte aus, um Wasser von den Textilien mechanisch zu trennen.

Dabei verbleibt je nach Art der Textilen und der Umdrehungszahl etwa 20 bis 30 Prozent Wasseranteil bezogen auf das Wäschegewicht zurück. Der Wäschetrockner bewegt die feuchte Wäsche in der Trommel, damit diese gleichmäßig der Luft im Trockner ausgesetzt ist. Gleichzeitig sorgt das Gebläse für eine Umverteilung der warmen Luft im Gerät. Sie streicht dabei regelmäßig am Kondensator vorbei.

Dieser ist ein durch Wasser oder Raumluft gekühlter Kasten, an dem der Wasserdampf kondensiert. Es entstehen Wassertropfen, die den Kasten füllen. Gleichzeitig bleiben feine Flusen daran hängen.

Handhabung

Die Geräte unterscheiden sich in der Handhabung wenig von einer Waschmaschine. Die feuchte Wäsche wird in die Trommel eingelegt und das Gerät angestellt. Die Trockner haben in der Regel sowohl zeitgesteuerte als auch über Feuchtesensoren gesteuerte Programme.

Das heißt, die stellen sich nach einer fest eingestellten Zeit aus, egal ob die Wäsche noch feucht ist oder sie beenden den Trocknungsprozess, wenn die Sensoren eine bestimmte Restfeuchte melden. In der Regel sind die Trocknungsgrade „Schranktrocken“ und „Bügelfeucht“ wählbar.

Ferner verfügen die Trockner über zwei Trocknungsstufen, eine für empfindliche Textilien und eine für Baumwolle und Leinen.

Unterschiede in den LeistungsmerkmalenAEG-Kondenstrockner

Die Wäschetrockner unterscheiden sich in den Grundfunktionen kaum. Nahezu alle Trockner haben die genannten beiden Trocknungsgrade und zwei Trockenstufen.

Die meisten Kondenstrockner bieten noch viele Zusatzfunktionen wie lüften, aufdämpfen oder spezielle schonende Trocknungsprogramme für Wolle.

In diesen Merkmalen gibt es große Unterschiede zwischen den Trocknern.

Technische Besonderheiten

Moderne Wäschetrockner haben oft weitere technische Besonderheiten wie eine Pumpe, die den Sammelbehälter des Kondenswassers automatisch leert.

Auch Zweitvorwahl ist bei manchen Trocknen möglich oder sie zeigen über ein akustisches Signal an, wenn der Trocknungsprozess abgeschlossen ist.

Beispiel für die Technischen Daten der Kondenstrockner
Merkmale Wert
Gewichteter Jährlicher Energieverbrauch 497 Kilowattstunden pro Jahr
Energieverbrauch 3.9 Kilowattstunden
Fassungsvermögen 7 Kilogramm
Jährlicher Energieverbrauch 264 Kilowattstunden pro Jahr
Geräuschemissionen 64 dB
Luftschallemission beim Waschen 64 dB
Luftschallemission 64 dB
Installationstyp freistehend
EAN / Artikelnummer 4242003537466
Besondere Funktionen Restlaufanzeige
Farbe Weiß
Türöffnung Frontlader
Gewicht 42 Kilogramm

Positive Eigenschaften

  • Trockenzeit der Wäsche ist kalkulierbar.
  • Unabhängigkeit beim Wäschetrocknen von der Witterung
  • Aufstellort ist frei wählbar.
  • Das Bügeln wird erleichtert.

Negative Eigenschaften

  • Hoher Energieverbrauch

Was wird in den Tests beachtet

Im Wesentlichen werden die Trockner nach der Energieeffizienz, der Größe und der Handhabung beurteilt. Hier kommt es besonders auf eine einfache und logische Programmführung an.

Auch die Anzahl der möglichen Zusatzfunktionen spielt für die Beurteilung eine Rolle. Kriterien wie Haltbarkeit fließen nur indirekt ein, zum Beispiel ist ein Trockner mit einer Trommel aus Edelstahl haltbarer als einer mit einer beschichteten Trommel.

Bekannte Hersteller von Wäschetrocknern

Große und bekannte Hersteller sind Siemens, Bosch, AEG, Bauknecht und Miele. Diese Marken sind seit Jahrzehnten etabliert und eingeführt.

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH wird von der Robert Bosch GmbH und der Siemens AG betrieben und ist Europas größter Hersteller von Haushaltselektrogeräten. Die Hauptmarken sind Bosch und Siemens, aber auch Geräte von Gaggenau, Neff oder Constructa, stammen von diesem Konzern.

iq-500-SiemensSiemens deckt bei den Wäschetrocknern das Marktsegment der unteren und der mittleren Klasse ab. Die Geräte haben ein Fassungsvermögen von 7 oder 8 kg und gehören in die Energieeffizienzklasse B und C. Typische Ausstattungen sind ein Kurzprogramm von 40 Minuten Länge und Knitterschutzfunktion.

Die Haushaltsgeräte des Unternehmens wurden regelmäßig von neutralen Instituten getestet, aber unter den Wäschetrocknern von Siemens gibt es keine Testsieger.

Bosch-WTB86200Bosch deckt mit seinen Kondensationstrocknern mehr das gehobene Marktsegment ab. So werden auch Geräte mit Sonderfunktionen für Daunen, Wolle, Sportkleidung und Jeans angeboten.

Auch andere Extras wie extrem leise Geräte sind im Programm zu finden. Einige der Geräte sind Testsieger bei Stiftung Warentest. Die Trockner der Marke Bosch sind insgesamt technisch auf einem besseren Stand. Der Hersteller bietet sogar Kondenstrockner an, die der Energieeffizienzklasse A+++ angehören.

Kondenstrockner-AEGDie AEG wurde 1883 unter dem Namen Deutsche Edison-Gesellschaft für angewandte Elektricität gegründete und bald darauf in Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft umbenannt.

Heute gehört existiert das Unternehmen als solches nicht mehr, die Marke wird von dem schwedischen Konzern Elektrolux vertrieben. Die Wäschetrockner des Labels decken ein breites Segment ab, aber im gehobenen Segment ist die Marke AEG nicht vertreten.

Trotzdem weisen einige Trockner Besonderheiten auf, die bei anderen Anbietern nicht zu finden sind. Von AEG gibt es einen Kleinwäschetrockner mit 4 kg Fassungsvermögen mit Wandmontage. Die Kondensationstrockner des Herstellers gehören in die Energieeffizienzklassen B und C.

Bauknecht-KondenstrocknerDie Bauknecht Hausgeräte GmbH gehört heute zum US-amerikanischen Konzern Whirlpool, die Geräte werden aber weiter auch unter dem Label Bauknecht angeboten. Das Unternehmen bietet eine außergewöhnlich große Palette an Kondensationstrocknern an.

Diese umfasst Geräte von 6 bis 9 kg Fassungsvermögen in den Energieeffizienzklassen A++ bis B. Auch Trockner mit Wärmpumpe, die von Stiftung Warentest mit Gut bewertet wurden, sind darunter. Geräte mit Zusatzfunktionen wie „Jeans“, „Sportkleidung“ oder „Supersanft“ runden das Sortiment ab.

Miele-KondenstrocknerDie Miele & Cie. KG geht auf die Gründer Carl Miele und Reinhard Zinkann zurück.

Der Konzern ist nach wie vor ein eigenständiges Unternehmen, dass in Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) ansässig ist. Die Führung der Firma liegt heute in der Hand von Markus Miele und Reinhard Zinkann junior, direkten Nachfahren der Gründer.

Miele bietet derzeit nur 10 Kondensationstrockner an, die dem mittleren und gehobenen Segment zuzuordnen sind. Die Geräte haben teilweise viele Zusatzfunktionen wie „Seide“, „Kopfkissen“ und eine Ableitung des Kondenswassers.

Sie gehören in die Energieeffizienzklasse B, aber das Unternehmen bietet auch sehr Innovative Geräte wie Solarwäschetrockner oder Wärmpumpentrockner die nach der hauseigene Einteilung nicht zu den Kondenstrocknern gehören, ob wohl die faktisch solche sind.

Energieverbrauch der GeräteEnergielabe

Der Energieverbrauch hängt von der Energieeffizienzklasse, den Schleudertouren mit denen zuvor geschleudert wurde und vom Trocknungsgrad ab.

Ein Kondensationstrockner der Klasse A+++ verbraucht im Programm Baumwolle, wenn die Wäsche zuvor mit 800 Touren geschleudert wurde, 1,36 kWh.

Ein Trockner der Klasse C verbraucht etwa 3,4 kWh.

Diese Angaben beziehen sich auf einen voll beladenen 7 kg Trockner.

Wichtige Entscheidungskriterien für den Kauf

Der Wäschetrockner sollte vom Fassungsvermögen zur vorhandenen Waschmaschine passen, nur so ist gewährleistet, dass er voll ausgelastet wird. Besonders kritisch ist der Kauf eines Trockners mit einem größeren Fassungsvermögen, weil dieser in der Praxis häufig nur zum Teil befüllt werden wird.

Ein etwas kleinerer Trockner ist weniger problematisch, weil oft ein Teil der Wäsche ohnehin nicht im Trockner getrocknet wird.

Wie aus dem Energieverbrauch zu sehen ist, macht sich die Energieeffizienzklasse im Verbrauch stark bemerkbar. Daher ist es sinnvoll ein Gerät der Klasse A++ oder A+++ zu wählen. Auch Kondensationstrockner mit Wärmepumpe sind eine gute Wahl.

Die Zahl der Zusatzfunktionen ist dagegen nicht immer wichtig. Ein Programm für Seide wird sicher nicht unbedingt erforderlich sein. Insgesamt sollten Verbraucher sich überlegen, welche Sonderfunktionen für sie wirklich wichtig sind.

5 Argumente für den Kauf eines Kondensationstrockners

  1. Die Wäsche kann unabhängig vom Raumangebot getrocknet werden.
  2. Wäschetrocknen ist auch bei feuchtem Wetter kein Problem.
  3. Die Wäsche bleibt weich und muss kaum gebügelt werden.
  4. Ein Kondenstrockner kann überall aufgestellt werden.
  5. Es gibt keine Probleme mit Dampf aus dem Abluftschlauch.

>> Jetzt die neuen Kondenstrockner ansehen <<

Beko DCU 7330 Kondenstrockner Test

Beko DCU 7330 Kondenstrockner

Der Kondenstrockner DCU 7330 von Beko fällt durch sein fortschrittliches Design und die innovative Technik auf. Das Gerät bietet eine große Anzahl von Trocknungsprogrammen, darunter auch ein äußerst nützliches Jeansprogramm. Beko DCU 7330 Kondenstrockner / 7 kg / Weiß / Multifunktionsdisplay / Knitterschutz / Trommelbeleuchtung / Reversierende Trommelbewegungen / FlexySense / 16 Programme Preis: EUR 333,63 (419 Kundenrezensionen) Jetzt ansehen! ... Mehr lesen »

AEG LAVATHERM T65280AC Kondenstrockner Test

AEG LAVATHERM T65280AC Kondenstrockner

Der AEG LAVATHERM T65280 AC ist nicht nur ein Kondenstrockner der flüsterleise ist, er schont dabei sogar noch die Umwelt und die Wäsche. Möglich macht das die Energieeffizienzklasse B, die sehr zuverlässig und schonend arbeitet. AEG Lavatherm T65280AC Kondenstrockner / B / 560 kWh/ Jahr / 8 kg / weiß / ProTex Schontrommel / SilentSystem Preis: EUR 515,00 (241 Kundenrezensionen) ... Mehr lesen »

Beko DC 7130 Kondenstrockner Test

Beko DC 7130 Kondenstrockner

Der Beko DC 7130 Kondenstrockner verfügt über sehr viele Features und ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Er fasst 7 kg und ist daher für vierköpfige Familien besonders gut geeignet. Der Kondenstrockner benötigt keinen Zugang ins Freie, sodass er überall gut platziert werden kann. Durch die sehr gute Verarbeitung kann der Trockener untergebaut oder frei im Raum aufgestellt werden. Die neutrale weiße Farbe ... Mehr lesen »

Siemens iQ500 WT46E305 Kondenstrockner

Siemens iQ700 WD14H540 Waschtrockner

Der Siemens iQ500 WT46E305 Kondenstrockner – diese Besonderheiten zeichnen ihn aus Ohne den Siemens iQ500 WT46E305 Kondenstrockner, einem praktischen Frontlader mit extra großer Edelstahltrommel, geht es eigentlich nicht mehr in einem modernen Haushalt. Denn das Gerät stellt eine echte Erleichterung für die anspruchsvolle Hausfrau bzw. den Hausmann dar. Wo bisher noch lange Wäscheleinen und eine spezielle Räumlichkeit erforderlich war, um ... Mehr lesen »

Bosch WTY87701 Wärmepumpentrockner Test

Bosch WTY87701 Wärmepumpentrockner

Wer nicht ausreichend Möglichkeiten hat, seine Wäsche an der Luft trocknen zu können, hat als Alternative einen Wäschetrockner. Gerade Familien haben täglich eine große Menge Wäsche zu trocknen – bei nasskaltem Wetter kann das zu einem Problem werden. Bosch WTY87701 Home Professional Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator / Anti Vibration Preis: EUR 529,00 (147 ... Mehr lesen »