Wäschetrockner Test 2015

Nicht jeder Haushalt verfügt über die Möglichkeit, Wäsche im Garten, auf dem Balkon oder innerhalb des Haushaltes zu trocknen. Manchmal reicht der Platz nicht aus, optisch ist es auch nicht sehr belebend un es kann sogar Schimmel dabei entstehen, wenn feuchte Wäsche in den eigenen vier Wänden getrocknet wird.

Vor allem bei großen Textilien kann es zu Problemen Hinsichtlich dem Platz auf der Wäscheleine kommen – zum Beispiel wenn es um Bettwäsche, Wolldecken oder Bettdecken geht.

Andere Menschen sind darauf angewiesen, dass die Wäsche schnell wieder sauber und trocken wird – zum Beispiel Familien mit Babies und kleinen Kindern oder Menschen, die ihre Arbeitskleidung selbst waschen müssen und im Beruf schnell wieder benötigen.

Die Unterscheidung zwischen Kondenstrockner, Ablufttrockner und Wärmepumpentrockner muss getroffen werden. Jedes Modell hat seine Vor- und Nachteile und der Ablufttrockner kann zum Beispiel nur dort installiert werden, wo es auch ein Ablaufrohr für das Wasser in der Wand gibt, welches vorher angelegt wurde.

 

Definition

Ein Wäschetrockner ist ein großes Haushaltsgerät von der Größe einer Waschmaschine, welches genutzt wird, um frisch gewaschene oder feuchte Textilien unter Zufuhr warmer Luft schnell zu trocknen.

bauknecht-ablufttrocknerFür wen ist ein Trockner geeignet?

Generell für jeden Haushalt, der den Stellplatz für ein solches Gerät hat.
Businesshemden werden im Trockner nahezu knitterfrei wenn sie nach dem Trockenvorgang direkt auf Bügel gehängt werden.

Bettwäsche und Handtücher werden wunderbar weich wenn sie im Trockner getrocknet werden. Weicher als es das Aufhängen auf der Leine ermöglicht; auch die Zugabe von Weichspüler kann diesen Effekt nicht erreichen.

Wer viel Kinderbekleidung hat, die schnell wieder einsatzbereit sein muss, ist mit so einem Gerät gut beraten. Ebenso können viele Stofftiere mit hinein gegeben werden und sind anschließend trocken und wunderbar flauschig.

Singlehaushalte, die generell oft wenig Wäsche verbrauchen, können anschließend die gewaschene Wäsche direkt in den Trockner geben und sind mit der Wäschepflege fertig.

Hausgemeinschaften, die einen gemeinsamen Wäschekeller nutzen, sind mit einem Trockner gut bedient, denn meistens wird dieser regelmäßig von den Bewohnern genutzt.
Ein Trockner ist immer dann eine sinnvolle Anschaffung wenn es darum geht, Wäsche in kurzer Zeit trocknen zu können.

Die Einsatzmöglichkeiten

WärmepumpentrocknerTrockner gibt es in der Hottelerie, in jedem Friseur-Salon (die vielen Handtücher und Umhänge müssen täglich gewaschen werden), in Sonnenstudios, Haushalten, in Saunen und Schwimmbädern und vielen weiteren Aufstellungsstätten.

Ein Trockner wird überall dort benötigt, wo ein hohes Aufkommen an Wäsche anfällt und diese möglichst schnell wieder verfügbar sein muss.

Und: Ein Trockner spart Zeit und eignet sich für Menschen, die wenig Freizeit haben und dennoch schnell frische Wäsche wünschen.
Auch für Haustierbesitzer ist ein Trockner eine echte Hilfe, denn beim Trockenvorgang werden Haare und Fusseln automatisch aus den Textilien entfernt. Dies ist ungemein praktisch und geht wesentlich schneller, als manuell mit einer Fusselbürste gearbeitet würde.

Ein Trockner ist fast immer eine Bereicherung, da er Zeit und Arbeit spart und die Wäsche genau auf den Punkt trocknet, so dass sie in den Schrank geräumt, aufgehängt oder direkt gebügelt werden kann.

Die Funktionsweise

Ablufttrockner

Hier wird die feuchte Luft über einen Schlauch in eine fest installierte Leitung abgegeben. Außer der Feuchtigkeit werden auch Fusseln und andere Partikel mit ausgeschwemmt.

Die Abluftleitung hat etwa einen Durchmesser von 10 cm damit der Staudruck nicht unnötig erhöht wird. Die Länge der Leitung beträgt meistens nicht mehr als 3 Meter. Ein leichtes Gefälle zum Austritt wird empfohlen, damit kein Kondenswasser in der Leitung stehen bleibt und anschließend schlechte Gerüche verursacht.

Sollte der Raum komplett abgeschlossen sein, sollten Fenster oder Tür leicht geöffnet sein, damit kein Unterdruck entsteht und frische Zuluft ermöglicht wird. Der Trockner arbeitet dann zudem etwas schneller.

Der Kondensationstrockner

Hier befindet sich die Luft während dem Trockenvorgang weitgehend in einem geschlossenen Kreislauf. Die anfängliche kühle Umwälzluft wird nach und nach erwärmt, wodurch die relative Luftfeuchtigkeit sinkt. Die trocken bis warme Luft wird in der Trommel umgewälzt, bläst die Wäsche durch und nimmt deren Feuchtigkeit durch Verdunstung auf.

Ein Kondensator ist unter der Trommel angebracht, um die Feuchtigkeit aus der Maschine zu entfernen. Hierzu muss die Luft abgekühlt werden, was ein Trommelmotor mit Gebläse übernimmt.
Je kühler also die Umgebungsluft ist, desto schneller und effektiver kann das Gerät arbeiten. Die warme Luft aus dem Gerät wird zudem an die Umgebung abgegeben und kann kleine Räume schnell aufheizen.

Das Kondenswasser wird über eine Pumpe in einen speziellen Behälter gepumpt, der nach jedem Trockenvorgang geleert werden sollte.
Generell kann ein Kondensationstrockner auch mit Hilfe eines Schlauches an den Abwasseranschluss montiert werden. An der Rückseite des Gerätes befinden sich meistens eine entsprechende Schlauchverbindung.
Im Kondensator lagern sich alle Fusseln und Haare ab, welche die Effizienz stark einschränken können. Diese Geräte benötigen daher um die 10 % mehr Energie als die Ablufttrockner.

Oft sind Kondensationstrockner in der Anschaffung etwas teurer als die Ablufttrockner.
Die meisten dieser Geräte erreichen maximal die Energieeffizienzklasse B.

 Wärmepumpentrockner

Diese Geräte sind generell stromsparender als der Abluft- und der Kondensationstrockner. Sie funktionieren nach dem Prinzip der Wärmepumpe.
Der Anschaffungspreis ist oft höher als bei den anderen Geräten und die Trockendauer verlängert; so können hier 2 Stunden verstreichen, ehe die Wäsche einer vollen Trommel getrocknet wurde.

Die HandhabungKondenstrockner

Die Handhabung ist einfach. Bedienungsanleitung lesen, Wäsche einfüllen, entsprechendes Programm oder die Zeit manuell auswählen und anstellen. Durch einen Feuchtigkeitssensor, der enthalten ist, beendet automatische Programm den Vorgang wenn es keine Restfeuchtigkeit mehr mittels Sensor ermitteln kann.

Beim Kondensations- und Wärmepumpentrockner sollte das Flusensieb regelmäßig gereinigt werden damit der Betrieb des Gerätes nicht mit jeder Nutzung länger dauert und schließlich ganz ins Stocken gerät.
Das Flusensieb lässt sich bei fast allen Geräten sehr leicht heraus heben und kann mit dem Staubsauger geleert werden.

Die Schublade für das Auffangwasser kann in das Spülbecken entleert werden und braucht in der Regel nicht von innen gereinigt werden.
In kleinen Wohnungen kann der Lärmpegel der Geräte störend sein.

Hier ist es von Vorteil, wenn der Trockner im Keller aufgestellt werden kann oder aber in einem großen Badezimmer oder einer großen Küche einen Platz finden, wo die Tür des Raumes geschlossen werden kann.

Leistungsmerkmale

Immer auf die Menge der maximal zu trocknenden Wäsche achten, auf die Zeit der Trockenvorgänge und auf den Energieverbrauch. Dies sind Daten, die später stimmig sein sollten.

Technische Besonderheiten

Trockner verfügen mittlerweile über extrem viele, verschiedene Programmeinstellungen. So soll erreicht werden, dass für jedes Kleidungsstück der passende Trockenvorgang gewählt werden kann. So gibt es Programme für Hemden, Babywäsche, Jeans, Bettwäsche, Outdoor oder sogar für Dessous.

Hiermit sollen die Kunden geködert werden. Generell reicht jedoch ein Trockner mit wenig Programmen für den Hausgebrauch aus, da die meisten Programme nie oder nur sehr selten benutzt werden.
Achtung: wenn Waschmaschine und Trockner sich eine Sicherung teilen müssen, kann oft nur eines der beiden Geräte zur Zeit betrieben werden, da die Sicherung sonst ausfällt.

Ein Trockner hält heute mindestens 5 Jahre- maximal um die 12 Jahr, je nach Hersteller, Alter und Modell.

Beispiel für die Technischen Daten der Wäschetrockner:

Merkmale Wert
Nennkapazität 7 Kilogramm
Energieeffizienzklasse A++
Energieeffizienzklasse (10 Klassen) A++
Gewichteter Jährlicher Energieverbrauch 212 Kilowattstunden pro Jahr
Energieverbrauch 1.65 Kilowattstunden
Fassungsvermögen 7 Kilogramm
Jährlicher Energieverbrauch 212 Kilowattstunden pro Jahr
Geräuschemissionen 65 dB
Luftschallemission beim Waschen 65 dB
Luftschallemission 65 dB
Installationstyp Freistehend

Positive Eigenschaften

  • Arbeitserleichterung
  • schneller Trockenvorgang
  • keine nasse Wäsche in der Wohnung
  • auch kurzfristig Gewaschenes ist schnell wieder anziehbar

Negative Eigenschaften

  • Lautstärke kann stören
  • Wärmeentwicklung im Sommer unangenehm

Was wird bei Tests über Wäschetrockner getestet?

Zum Einen wird die maximale Befüllung getestet; dies ist eine wichtige Entscheidungshilfe beim Kauf.
Stromverbrauch, Lautstärke und Bedienbarkeit werden ebenfalls überprüft.
Der Preis wird bewertet und aktuelle Besonderheiten der einzelnen Geräte.

5 große Hersteller von Trocknern
1. Miele – Familienunternehmen mit Tradition. Geräte von Miele sind langlebig, benötigen wenig Reparaturen und sind qualitativ hochwertig. Alle Trockner von Miele zeichnen sich durch einen hohen Preis in der Anschaffung aus, leisten dann allerdings viele Jahre problemlose Arbeit. Miele ist bekannt durch den orangen Knopf und seine Zuverlässigkeit; wird auch in gemeinsamen Wäschekellern genutzt und im Industriebereich.

2. Siemens – Marke seit 1847 mit sehr gutem Ruf auch im Hinblick auf Trockner. Langlebigkeit, sehr gute Funktionalität und einfache Bedienung, gepaart mit sehr gutem Kundenservice machen die Produkte aus.
Das Unternehmen hat langjährige Erfahrungen, die sich positiv auf die Trockner auswirken. In Deutschland wird Siemens gerne gekauft und ist etwas preiswerter als vergleichbare Geräte des Herstellers Miele.

3. Whirpool – ein großer Hersteller mit Sitz in den USA. In Deutschland werden die Trockner erst seit den letzten 15 Jahren etwa bekannter und öfter abverkauft. Zum Konzern Whirpool gehören auch Marken wie Bauknecht, Privileg und KitchenAid. Oft günstige Trockner mit mittlerer Haltbarkeit und Langlebigkeit.

4. Panasonic – eher für TV, Video und Foto bekannt, stellt aber seit einigen Jahren auch andere, technische Produkte her. Unauffällige Geräte, die mittlerweile gerne gekauft werden und oft preiswert zu haben sind.

5. AEG – gegründet in Berlin und eines der größten Elektrohäuser in ganz Deutschland. Hersteller mit Tradition. Trockner von AEG haben einen sehr guten Ruf und laufen in der Regel viele Jahre vollkommen wartungsfrei. Hier steckt die Technologie vieler Jahre Erfahrungen drin und das merkt man den geräten auch an.

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei einem Wäschetrockner?

Der Energieverbrauch hängt vom Gerät ab. Hier können pro Jahr mehrere hundert Euro an Strom fällig werden. Dies hängt zum einen von der Energieeffizienz ab und zum Anderen auch davon, wie oft das Gerät im Monat oder im Jahr benutzt wird.

Weiterhin ist es unterschiedlich, ob die Wäsche nur an- oder durchgetrocknet wird. Dies sind Faktoren, die berücksichtigt werden sollten.
Im Monat können grob 10 Euro mehr für Strom gerechnet werden.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

KondenstrocknerWichtig ist, ob Preis und Leistung im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Der Anschaffungspreis ist wichtig, denn es gibt viele Menschen die auf ihr Geld achten möchten oder auch müssen.
Ein guter Kundendienst ist viel wert wenn das Gerät kaputt gehen sollte oder gewartet werden muss (kommt bei Trocknern eher selten vor).

Die Maße des Gerätes sollten mit dem vorhandenen Platz abgeglichen werden. Sollte das Gerät in einer Wohnung aufgestellt werden, lohnt es sich, nach einem möglichst leisen Trockner zu suchen. Es ist angenehmer wenn das Gerät nicht durch die Wohnung dröhnt.

Welche Programme braucht der Interessent? Worauf kann eventuell verzichtet werden wenn hierdurch die Anschaffung günstiger wird? Eine Liste kann Klarheit schaffen.
Gibt es einen Hersteller, mit dem bereits gute Erfahrungen gemacht wurden? Diese könnten hier fortgesetzt werden.

5 gute Gründe für einen Wäschetrockner

  • Dreckige Wäsche ist schnell wieder verfügbar.
  • Bettwäsche und Handtücher werden kuschelweich.
  • Bei richtigem Gebrauch reduziert sich die Menge der zu bügelnden Textilien.
  • Ein Trockner erleichtert den zeitlichen Aufwand der Wäschepflege.
  • Auch bei kalten Temperaturen ist die Wäsche schnell wieder trocken.

>> Wäschetrockner jetzt ansehen <<

Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner

Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner

Der Siemens WT46W564 Wärmepumpentrockner ist ein hochwertiger Trockner mit 7 Kilo Fassungsvermögen. Durch Energieeffizienzklasse A++ ist er besonders schonend zur Umwelt; jegliche Kleidung wird sanft und pflegend getrocknet. Siemens iQ700 WT46W564 iSensoric Wärmepumpentrockner / A++ / 7 kg / weiß / Selbstreinigender Kondensator / Knitterschutz / AutoDry Preis: — (122 Kundenrezensionen) Jetzt ansehen! Besonderheiten Die besondere Knitterschutz-Funktion macht ein Bügeln ... Mehr lesen »

Siemens iQ 800 WT47Y701 Wärmepumpentrockner Test

Siemens iQ800 WT47Y701 Wärmepumpentrockner

Viele Haushalte verfügen heute über einen Wäschetrockner, kann man mit diesen doch sehr viel Zeit einsparen. Allerdings galten Wäschetrockner in der Vergangenheit als reine Energiefresser, doch in den letzten Jahren hat sich in dieser Hinsicht einiges getan und so wurden Wärmepumpentrockner erfunden. Siemens iQ800 WT47Y701 iSensoric Premium-Wärmepumpentrockner / A++ / 8 kg / Weiß / Selbstreinigender Kondensator / SoftDry-Trommelsystem / ... Mehr lesen »

AEG LAVATHERM 65170 AV Ablufttrockner

AEG LAVATHERM 65170 AV Ablufttrockner

Der AEG LAVATHERM 65170 AV Ablufttrockner ist ein freistehender Wäschetrockner, der einige Besonderheiten besitzt. Die Startvorwahl ermöglicht das Einstellen der Startzeit und durch die Reversierautomatk wird die Wäsche flauschig weich. Die Reversierautomatik ist eine Funktion, welche die Trommel in verschiedene Richtungen bewegt und somit ein sehr gleichmäßiges Trocknen gewährleistet. Außerdem verfügt der Frontlader über eine Restlaufanzeige. Eine weitere Besonderheit ist ... Mehr lesen »

Beko DC 7130 Kondenstrockner Test

Beko DC 7130 Kondenstrockner

Der Beko DC 7130 Kondenstrockner verfügt über sehr viele Features und ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Er fasst 7 kg und ist daher für vierköpfige Familien besonders gut geeignet. Der Kondenstrockner benötigt keinen Zugang ins Freie, sodass er überall gut platziert werden kann. Durch die sehr gute Verarbeitung kann der Trockener untergebaut oder frei im Raum aufgestellt werden. Die neutrale weiße Farbe ... Mehr lesen »