Waschmittel – Immer das richtige Fach auswählen

Obwohl die Waschmaschine heutzutage in keinem Haushalt fehlt und diese häufig mehrmals in der Woche angestellt wird, gibt es immer wieder Probleme beim richtigen Befüllen. Es stellt sich jedes Mal erneut die Frage, welches der zahlreichen Waschmittel in welches Fach der Waschmaschine gegeben werden muss.

Nur bei einer richtigen Wahl des Faches können die Effekte der Waschmittel richtig genutzt werden und der Wäsche einen optimalen Glanz verleihen.

Wir empfehlen:

Drei Fächer für optimales Waschergebnis

Das Fach für die Waschmittel ist bei nahezu allen Waschmaschinen, die von vorne befüllt werden, eine Schublade im oberen Bereich. Darin befinden sich wiederum drei große Fächer.

Leider fällt die Beschriftung von Maschine zu Maschine unterschiedlich aus, was das Befüllen immer wieder schwierig macht. Es können beispielsweise einfach die Zahlen 1,2 und 3 vor den Fächern stehen, oder die Symbole I, II und eine Blume.

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, dass die Wörter Vorwäsche, Hauptwäsche und Spülen ausgeschrieben vor den Fächern stehen, da alle Symbole dies ausdrücken wollen.

Je nachdem, mit welchem Mittel gewaschen werden soll, ist dieses in einem der Fächer richtig aufgehoben.

Das richtige Fach für das richtige WaschmittelBauknecht Waschmaschinen

Wurde sich für eine Vorwäsche entschieden, was nur bei einer Wäsche mit einer Temperatur von 90 °C nötig ist, kommt das Fach 1 oder I ins Spiel.

Dieses muss mit ein wenig Vorwaschmittel befüllt werden und kann bei einer Wäsche ohne Vorwaschgang einfach leer bleiben.

Fach 2 oder II ist für die Hauptwäsche und sollte daher auf jeden Fall befüllt werden. Sowohl flüssiges als auch festes Waschmittel kann hier verwendet werden.

Das kleinste Fach, welches mit einem Blumensymbol oder der 3 gekennzeichnet ist, dient den Zusatzmitteln, welche ebenfalls nur wahlweise verwendet werden müssen. Weichspüler, Formspüler oder Stärke seien hier beispielhaft genannt.

Unzählige Artikel für die saubere Wäsche

Welche Waschartikel die Besten sind, sollte jeder für sich herausfinden, da die Vorlieben für Gerüche, Stärke und Härte auseinandergehen.

Von einer Funktionalität kann bei allen Waschmitteln ausgegangen werden, sodass eine Unterscheidung hierfür kaum möglich ist.

Nur bei speziellen Waschmitteln kann an dieser Stelle getrost von besonderen Spezialisten für Schwarzes oder Feines abgeraten werden, da diese keinen Unterschied erkennen lassen, als herkömmliche Mittel.

Außerdem ist ein Pulver dem flüssigen Mittel vorzuziehen, da dieses besser die Flecken entfernt und Weißes länger weiß hält.

Wenn es um die Dosierung des Waschmittels in der Maschine geht, so reicht meist ein Blick auf die Verpackung. Den Angaben sollte vertraut und die Maßeinheiten eingehalten werden, da ansonsten die Lauge zu viel Schaum bilden kann. Besonders schmutzige Wäsche darf aber durchaus etwas mehr Waschmittel bekommen, als auf der Packung angeraten wird.

Keine Folgen bei falscher Befüllung

Sollte einmal der Fehler begangen worden sein und die Waschmaschine wurde falsch befüllt, so wird dadurch nichts kaputt gehen. Das einzige Problem besteht darin, dass Vorwaschmittel ohne ausgewählte Vorwäsche nicht benutzt wird und daher im Tank bleibt.

Die nächste Wäsche sollte daher einfach mit Vorwäsche ausgewählt werden. Auch verliert ein Spezialwaschmittel eventuell seine Wirkung, wenn dies in das Fach der Hauptwäsche gegeben wird.

Der Maschine an sich können solche Fehler nichts an. Die Fächer sollten nach dem fehlerhaften Waschgang gut ausgeputzt werden und weitere Probleme sind im Vorfeld behoben.

Fazit – Eins, zwei oder drei?

Abschließend bleibt festzuhalten, dass das Befüllen der Waschmaschine nicht schwer ist.

Dem Benutzer bleibt die Wahl zwischen drei Fächern: Die 1 für Vorwäsche, falls dies gewünscht ist, die 2 für den Hauptwaschgang und die 3 für spezielle Waschmittel. Selbst wenn eine Befüllung mal nicht geklappt haben sollte, verlieren zwar die Mittel eventuell an Wirkung, aber die Maschine bleibt heil.

Die Auswahl des richtigen Waschmittels ist da schon schwieriger.

>> Die Bestseller der Wäschepflege ansehen <<
Obwohl die Waschmaschine heutzutage in keinem Haushalt fehlt und diese häufig mehrmals in der Woche angestellt wird, gibt es immer wieder Probleme beim richtigen Befüllen. Es stellt sich jedes Mal erneut die Frage, welches der zahlreichen Waschmittel in welches Fach der Waschmaschine gegeben werden muss. Nur bei einer richtigen Wahl des Faches können die Effekte der Waschmittel richtig genutzt werden und der Wäsche einen optimalen Glanz verleihen. Wir empfehlen: [ASA]B004DNVFKY[/ASA] Drei Fächer für optimales Waschergebnis Das Fach für die Waschmittel ist bei nahezu allen Waschmaschinen, die von vorne befüllt werden, eine Schublade im oberen Bereich. Darin befinden sich wiederum drei&hellip;

Review Übersicht

Fazit

Waschmittel - Immer das richtige Fach auswählen

Zusammenfassung : Die 1 für Vorwäsche, falls dies gewünscht ist, die 2 für den Hauptwaschgang und die 3 für spezielle Waschmittel.

83